ArtClub Gloriette - Where PopArt meets imperial style

Die Gloriette als prachtvoller Bau mit einzigartigem Ausblick auf Wien wurde als Ort für ein Event der besonderen Art ausgewählt: des ersten ArtClub Gloriettes, organisiert von kleeee.art am 13. September 2018. Das normalerweise beherbergte Kaffeehaus musste für diesen Abend einer Ausstellung von PopArt Werken des Künstlers Steve Alan Kaufman weichen, eines ehemaligen Schülers von Andy Warhol. Das Gebäude wurde für diesen Zweck mit blauen Scheinwerfern und Mustern bestrahlt.

 Seitenansicht der Gloriette

Seitenansicht der Gloriette

 Seitenansicht der Gloriette

Seitenansicht der Gloriette

 Blau beleuchtete Gloriette

Blau beleuchtete Gloriette

Der kleeee.ArtTalk 2018

Michael Holeschofsky führte durch den Abend und stellte den Kunstsammler Alberto Panizzoli aus Triest vor, berichtete über das Charity Projekt “Give Kids a Break“ und stellte den Roman über Steve Alan Kaufman „L´Invitato“ von Starautor Massimiliano Alberti (erstmalig in Deutsch) vor.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wurde das Thema "Artificial Art - Reale Kunst oder Fiktion?" diskutiert.

 Michael Holeschofsky - Organisator vom ArtClub Gloriette

Michael Holeschofsky - Organisator vom ArtClub Gloriette

 Michael Holeschofsky - Organisator vom ArtClub Gloriette

Michael Holeschofsky - Organisator vom ArtClub Gloriette

 Starsaxophonist Max Merseny performte auf der Gloriette

Starsaxophonist Max Merseny performte auf der Gloriette

Brillen von Tatueye

Wer seine PopArt Kunstwerke gerne auch auf seiner Brille tragen möchte, der ist mit Tatueye gut bedient. Das neuartige Verfahren ermöglicht ein Einbrennen von Vorlagen auf Brillen mittels UV-Licht. Die Brillen sind dabei sehr widerstandsfähig und können auch in einer optischen Variante getragen werden.

Was Sie auch noch interessieren könnte: