Das Selbst, der Raum und Kunstgeschichte: zentrale Themen der Retrospektive von Elina Brotherus im Kunsthaus Wien (Eventfotografie)

Die finnische Künstlerin Elina Brotherus zeigt ihre erste umfassende Retrospektive ihrer Arbeiten der letzten 20 Jahre im Kunsthaus Wien. Sie selbst sagt von sich, dass ihre Arbeit keine therapeutische wäre und trotzdem beschäftigt sie sich in ihren Fotografien und Filmen oft mit sich selbst. Daneben sind die Beziehung zum Raum und Referenzen zur Kunstgeschichte ein häufiges Thema.

20180313_185701_elina_brotherus_4815.jpg

In der eigenen Inszenierung hat sie dabei immer die Kontrolle - leicht zu erkennen am Kabel des Fernauslösers, der in Fotografien bewusst zu sehen ist. Ihre Bilder sind still, nie überladen und in  ruhigen, ländlichen Umgebungen aufgenommen. Diese Einfachheit und ihre Wohlkomponiertheit bieten eine geeignete Projektionsfläche für den Betrachter. Beschreibende oder sogar erklärende Titel sucht man bei Elina Brotherus vergebens. Wie der Botschafter der Republik Finnland so schön sinngemäß sagte: 

Ich kann inhaltlich wenig zu den Arbeiten sagen, aber das Foto hat mich ein wenig hypnotisiert
— Botschafter der Republik Finnland Hannu Kyröläinen

Sie arbeitet in Serien und arbeitet ihre Fotografien als großformatige Einzelbilder aus. 

Ausgestellte Serien

Einige der ausgestellten Serien seien hier beispielhaft erwähnt:


Suites françaises (1999)

Die Serie über einen Studienaufenthalt in Frankreich, in dem sie nach einer gescheiterten Ehe einen Neubeginn sucht und findet.


Artist At Work (2009)

Elinea Brotherus spielt mit der üblichen Rollenverteilung von Maler, der künstlerisches aktiv erschafft und dem Modell, das passiv betrachtet wird. Sie werden vertauscht und mehrfach gewechselt.


The New Painting (2000-2004)

Die Künstlerin bezieht sich auf die historische Konkurrenz von Malerei und Fotografie, setzt bekannte Ikonen der Malerei fotografisch um und experimentiert dabei mit zum Beispiel unterschiedlichen Wirkungen des Horizontes. Eine meiner Lieblingsserien von ihr.
 

Carpe Fucking Diem (2011-2015)

Mit Abstand die eindringlichste ihrer Serien. Eine Art visuelles Tagebuch, in dem sie ihren jahrelangen, aber unerfüllt gebliebenen Kinderwunsch thematisiert. 

 Elina Brotherus im Kunsthaus Wien

Elina Brotherus im Kunsthaus Wien


Die Ausstellung ist vom 14.03. bis 19.08.18 im Kunsthaus Wien zu sehen.