Wenn man mit dem Gedanken spielt, einen Fotografen zu beauftragen tauchen immer wieder die gleichen Fragen auf. Hier ist eine Sammlung der Fragen, die besonders oft gefragt wird. Damit bekommt man einen guten Überblick, wie ich Aufträge bearbeite.

F: Wieviele Bilder bekomme ich?

A: Grundsätzlich bekommen sie bei Event- und Portraitaufträgen alle gelungenen Fotos bei Architekturaufträgen etwa 20-30. Diese wurden nachbearbeitet (beinhalten aber keine aufwändige beauty-Retusche). Bei einem mehrstündigen Event können das z.B. schon viele hundert Fotos sein.

 

F: Welche Auflösung werden die abgelieferten Bilder haben?

A: Ich arbeite mit Vollformat-Spiegelreflexkameras welche folgende Auflösungen liefern:
Nikon D800 mit 7360 x 4912 Pixel
Nikon D750 mit 6016 x 4016 Pixel

Zusätzlich verwende ich in einigen Fällen eine Olympus OM-D E-M10. 

Abgeliefert wird die maximale Auflösung nach crop - wobei nach Absprache gerne spezielle Ausgabeformate produziert werden können (z.B. optimiert für Web oder Print, oder Collagen zum Ausdruck auf A0)

 

F: Wer wählt die Bilder aus?

A: Bei Event- und Architekturfotografieaufträgen mache ich eine Auswahl bei der technisch unzureichende Fotos aussortiert werden (z.B. verwackelt oder unscharf). Ausserdem werden “doppelte” Fotos aussortiert (zB bei Ansprachen entstehen oft viele, ähnliche Bilder). Die verbleibenden werden abgeliefert. Bei Portraitaufträgen wird dann gemeinsam mit dem Kunden eine Shortlist erstellt, welche ich noch aufwändiger in Photoshop nachbearbeite (falls notwendig). Falls gewünscht stelle ich die Bilder zuvor für den Kunden online und dieser speichert seine Auswahl für mich zur Einsicht ab - gemeinsam wählen wir dann die zu bearbeitenden aus. 

 

F: Wie stark werden die Bilder bearbeitet?

A: Das hängt sehr vom Subjekt bzw. vom Auftrag ab. Grundsätzlich bearbeite ich eher zurückhaltend und meine Bilder haben einen natürlichen Look. Beispiele für meine Bearbeitungen finden sich auf galleries.seirer-photography.com bzw auf meinem blog unter www.seirer-photography.com/blog. In speziellen Fällen - wie zB mein Beitrag zur Gemeinschaftsausstellung “Die Qual der Wahl” können es aber auch durchaus 60-70 Stunden im Photoshop werden.

 

F: In welchem Format bekomme ich die Bilder?

A: Alle Fotos werden im JPG Format abgeliefert.

 

F: Wie komme ich zu den Bildern - wie werden diese abgeliefert?

A: Alle Bilder werden über meine Webseite http://galleries.seirer-photography.com/ zur Verfügung gestellt. Bei Auftragsarbeiten werden die Fotos unter einer nicht zu erratenden URL mit Passwortschutz gespeichert. Mittels eines "DOWNLOAD ALL" Buttons können alle Bilder komfortabel runtergeladen werden (das Erstellen der Download-Datei dauert etwas und wird per Email zugesandt). Für Kunden mit mehreren Aufträgen gibt es einen eigenen Bereich mit allen bisher abgelieferten Links zu privaten Galerien. Der Galerie-Bereich ist auch für das weiterversenden geeignet (z.B. können sie die URL direkt an ihre Hochzeitsgäste verwenden)

 

F: Wofür darf ich die Bilder verwenden?

A: Generell dürfen meine Bilder online sowie für Werbezwecke vom Auftraggeber verwendet werden. Zeitlich gibt es keine Einschränkung.

 

F: “Onkel Karl” macht mit seiner neuen DSLR auch gute Fotos, warum sollten wir sie engagieren?

A: Gerne können sie Onkel Karl dann auch bitten, ihre Portraits zu machen oder ihr Event zu fotografieren ;) Im Ernst: Natürlich ist es durchaus möglich, dass Onkel Karl gute Fotos mit seiner Kamera macht. Trotzdem gibt es ein paar Unterschiede, die man beachten sollte:

  • ich mache mehrere tausend Bilder pro Woche
  • ich kann mit allen (Licht)-Situationen umgehen und meine Einstellungen schnell ändern
  • ich bin kein Gast und ruhe mich auch nicht zwischendurch mal aus
  • ich fotografiere alle Personen und nicht nur die, welche ich kenne oder mir sympathisch sind
  • ich besitze mehrere Profi-Gehäuse und Profi-Linsen und habe daher immer Backup-Möglichkeiten im Fall der Fälle
  • ich nehme fast alles in mindestens doppelter Ausführung mit (Batterien, Speicherkarten, Kameragehäuse, Blitze etc)
  • ich bin Nikon Professional Services Mitglied und meine Ausrüstung wird regelmässig gesäubert, justiert und kalibriert
  • ich bearbeite meine Fotos mit Lightroom und Photoshop und kenne die notwendigen Arbeitsschritte um zB auch hochwertige Ausarbeitungen für die Kaschierung auf Alu-Dibond zu ermöglichen

 

F: Kommen sie alleine oder mit einem Assistenten?

A: Das kommt auf den Auftrag an. Die meisten meiner Aufträge erledige ich alleine, falls notwendig bringt ich aber einen Assistenten oder zweiten Fotografen (second shooter) mit (zB wenn vor Ort direkt Fotos ausgedruckt und ausgehändigt werden sollen oder ein vollwertiges Studiosetup on location aufgebaut werden soll)

 

F: Verrechnen sie Wegzeiten?

A: Ich lebe und arbeite in Wien - daher sind alle Aufträge in Wien bis inkl 50km Fahrtweg eine Strecke inkludiert. Sollte es sich dennoch um größere Entfernungen handeln, werden wir sicher eine Lösung finden.
 

F: WELCHE AUSRÜSTUNG VERWENDEN SIE?

A: Ich arbeite mit Nikon Kameras (D800 und D750) und lichtstarken Objektiven (24-70/2.8, 70-200/2.8, diversen Festbrennweiten mit f/1.8, 24-mm Tilt-Shift Objektiv für die Architekturfotografie, einem 105mm Makro-Objektiv für Produktfotografie). Zusätzlich arbeite ich mit Systemblitzen von Nikon und Yongnuo, einer mobilen Blitzanlage und überhaupt allem, was Peak Design bisher produziert hat.
 

F: Kommen Sie mit einem zweiten Fotografen?

A: Grundsätzlich arbeite ich alleine. Bei großen Veranstaltungen (z.B. Hochzeiten) oder wenn es der Workflow erfordert (z.B. Ausdrucken von Fotos direkt on location für die Gäste) nehme ich Assistenten mit. Diese sind im Angebot dann bereits berücksichtigt. 

 

Falls sonst noch Fragen offen geblieben sind: ich freue mich über ihren Anruf 0699/15083777 oder eine email an michael@seirer-photography.com um alle Unklarheiten zu beseitigen!