Lightroom 5 Lens Correction - der Härtetest inklusive Bug

Mit Lightroom 5 wurde ein vielversprechendes, neues Feature eingeführt: Auto lens correction. Damit kann man stürzende Linien bei Architekturfotografie oder auch "auslaufende" Meeresbilder einfach und schnell korrigieren. 

 

Einige erste Versuche waren tatsächlich ansprechend: Lightroom geht meist nicht soweit, das Foto komplett geradezurichten - ein wenig stürzende Linien haben wir doch immerhin "gelernt" und sehen das fast als natürlich an. 

 

Was passiert aber, wenn man Lightroom mit folgendem Bild herausfordert?  

1. Out of cam Bild des Kristallpalastes in Madrid

Hier gibt es viele starke Linien und das Foto an sich ist schief aufgenommen worden. 

 

1. Versuch - Auto correction

Auto lens correction ohne "Enable Profile Correction", "Remove Chromatic Aberation" und "constrain crop" selektiert bringt folgendes Ergebnis: 

 

 

2. Auto correction on

Definitiv spannend, aber nicht das, was ich erwartet hatte :) Obwohl die Linien brav geradegezogen wurden. 

 

2. Auto correction mit "Enable Profile Correction", "Remove Chromatic Aberation" und "Constrain Crop" ausgewählt

Als nächstes probierte ich wieder "auto" aber diesmal mit allen Checkboxen selektiert (also enable profile correction, "Remove Chromatic Aberation" und "Constrain Crop" ).

3. Auto correction on mit allen Checkboxen selektiert

Hmmm... wenig hilfreich ;) Es wirkt so, als ob es versuchen würde, das Gebäude um 90° zu drehen um die maximal erzielbare Fläche zu finden. Dies wird nur fast nie im Sinne der Komposition des Fotografen sein...

 

Und ein weiterer Versuch, bei dem nur "Constrain Crop" ausgewählt war ergab wieder einen anderen Teilbereich des Bildes.  

 

3. Lens correction abwählen

Wenn man jetzt lens correction abwählt passiert folgendes: 

 4. Nach dem Abwählen von "Lens Correction"

4. Nach dem Abwählen von "Lens Correction"

Also es ändert sich was - aber man kommt nicht zum Ausgangsbild zurück ... überhaupt "hängt" man nun in dieser Sicht - egal, was man wählt. Bei mir hat nur ein komplettes Zurücksetzen der Settings (Kontextmenü "Settings" -> "Reset" geholfen!!). Dies scheint noch ein Bug bei Lightroom zu sein ... 

 

4. "Full" statt "Auto" 

Ein weiterer Versuch mit "Full" als Modus ohne die Checkboxen selektiert ergibt folgendes Bild:  

5. Modus "Full" statt "Auto"

Das Ergebnis ähnelt dem "Auto" Modus, aber ist komplett gerade gezogen.

5. Fazit

Mir ist klar, dass ein solches Bild keine hilfreichen Ergebnisse liefern kann. Man kann dadurch aber besser erkennen, was Lightroom tut und hoffentlich bei eigenen Bildern besser einschätzen, ob/welches Setting Sinn macht.

  1. Übung macht den Meister - oftmaliges Probieren hilft, zu lernen, wie LIghtroom "denkt" 
  2. "Enable Profile Correction" und "Constrain Crop" haben einen massiven Einfluss auf das Ergebnis - probieren ist angesagt
  3. Wenn nach einigem Ausprobieren die View hängenbleibt und weder andere Buttons wie "Auto" oder "Vertical" etwas ändern: Settings -> Reset ist dein Freund ;) 
  4. Es gibt immer noch den guten, alten "manual" Modus