Stairway To Klimt + Kunstschatzi - Eventfotografie

Bereits zum zweiten Mal wurde eine massive, 12 Meter hohe Brücke in der Eingangshalle des Kunsthistorischen Museums in Wien errichtet. Der Zweck: Gustav Klimt bekam, gemeinsam mit seinem Bruder Ernst und Franz Matsch, den Auftrag, die Zwickelbilder (diese sind zwischen den Arkadenbögen und dem Gebälk zu finden) und den Interkolumnien (das sind die Bildnisse zwischen Säulen) zu gestalten. Das vorgegebene, aber nicht genauer spezifizierte Thema war die Geschichte der Bildenden Kunst. 

Die Brücke ermöglicht die sonst weit entfernten Gemälden aus nächster Nähe zu betrachten und zu bewundern. Sie wirken, obwohl sie nie restauriert wurden, wie neu und zeichnen sich durch einen besonderen Glanz aus. 

Neben der Brücke ist auch das Gemälde "Nuda Veritas" (1899) in der Antikensammlung zu sehen. 

An diesem Abend wurde nach zweimonatiger Pause auch wieder ein "Kunstschatzi" veranstaltet. Die Kombination von DJ-Musik, außergewöhnlichem Ambiente und Museumsführungen geht auf: Die Räumlichkeiten waren zum Bersten voll und das Angebot der Touren wurde gut genutzt. Diesmal waren alle Touren mit Bezug zu Klimt, eine davon hatte zum Beispiel den Namen "Es ist nicht alles Gold was glänzt" und deutet damit auf die reichliche Verwendung von Gold in den Arbeiten von Gustav Klimt hin.

 Stairway To Klimt ermöglicht neue Perspektiven

Stairway To Klimt ermöglicht neue Perspektiven

 Stairway To Klimt bringt einen nahe an die Gemälde heran

Stairway To Klimt bringt einen nahe an die Gemälde heran

 Neue Perspektiven in der Eingangshalle von Stairway To Klimt aus

Neue Perspektiven in der Eingangshalle von Stairway To Klimt aus

 Die Geschichte der Bildenden Kunst - nacherzählt von Klimt

Die Geschichte der Bildenden Kunst - nacherzählt von Klimt

 Die Kunstschatzi-Räumlichkeiten vor der Eröffnung

Die Kunstschatzi-Räumlichkeiten vor der Eröffnung

 Man ist auf viele Gäste beim Kunstschatzi vorbereitet...

Man ist auf viele Gäste beim Kunstschatzi vorbereitet...

 Beim Kunstschatzi kann man die Gemäldegalerie, die Antike und die Ägyptisch-Orientalische Sammlung besuchen

Beim Kunstschatzi kann man die Gemäldegalerie, die Antike und die Ägyptisch-Orientalische Sammlung besuchen

 Spannendes Deckendetail in der Ägyptischen Sammlung im KHM

Spannendes Deckendetail in der Ägyptischen Sammlung im KHM

 Römischer Heerführer (Menelaos oder Miltiades)

Römischer Heerführer (Menelaos oder Miltiades)

 Benjamin Rowles bei seiner Führung "Es ist nicht alles Gold was glänzt" im KHM

Benjamin Rowles bei seiner Führung "Es ist nicht alles Gold was glänzt" im KHM

 Großer Andrang bei der Führung "Es ist nicht alles Gold was glänzt" von Benjamin Rowles

Großer Andrang bei der Führung "Es ist nicht alles Gold was glänzt" von Benjamin Rowles

 Benjamin Rowles vermittelt Kunst - und alle hören zu

Benjamin Rowles vermittelt Kunst - und alle hören zu